Freiwillige Feuerwehr Engelshütt
 

Berichte aus 2015

13. Lamer Rauhnacht am 27.12.2015

Zur Freude der Feuerwehr besuchten zahlreiche Zuschauer das alljährliche Spektakel in unserem kleinen Dorf Engelshütt.

Das zweistündige Rahmenprogramm wurde von den Thalberger Heandltrommler, den Vorwoid Deifen, dem Schwarzachtal Pass, Ameno Signum, den Wolfsausläuter Oberried, den Chambtaler Böllerschützen, den Osserhexen und den Engelshütter Teufel gestaltet.

Anschließend ging die Rauchnachtparty mit DJ-Musik bis Mitternacht weiter.


Einen weiteren Bericht und Videos finden Sie unter folgendem Link:

http://www.mittelbayerische.de/region/cham/gemeinden/lam/heisses-spektakel-und-eiskalte-schauer-21002-art1323882.html

Koordinatenübung am 17.10.2015

Am Samstag, den 17.10.2015 fand die alljährliche Koordinatenübung im Schutzbereich der Engelshütter Feuerwehr statt.

Für die neun Feuerwehren des Kreisbrandmeisterbereiches Lam galt es die über Funk übermittelten Koordinaten aufzusuchen und kleinere Aufgaben zu erledigen. Dies wurde auch von den Kammeraden sehr gut bewältigt.

Zum ersten Mal wurden auch Funkgespräche über den Tetrafunk (Digitalfunk) abgewickelt, der nach einhelliger Meinung eine Verbesserung der Sprachqualität und Abdeckung des Funknetzes darstellt.


18.10.2015

Arbeitseinsatz am Gerätehaus am 10.10.2015

Am Samstag, den 10.10.2015 wurde wieder Arbeiten am Gerätehaus verrichtet. Diesmal wurde der reparaturbedürftige Schlauchturm, der wegen der Schlauchwaschanalge im Gerätehaus der Feuerwehr Lam nicht mehr benötigt wird, demontiert.

Um die Räumlichkeit im Ergeschoss später wieder nutzen zu können wurde die Öffnung mittels einer Schleppgaube wieder verschlossen.

Dank an dieser Stelle allen Kammeraden die hier tatkräftig mitgeholfen haben.

11.10.2015

Gemeinschaftsübung am 19.07.2015 in Schrenkenthal

Alle Feuerwehren des Kreisbrandmeisterbereiches Lam beteiligten sich an der Gemeinschaftsübung in Schrenkenthal. Per Funksammelruf wurden die Feuerwehr nach Schrenkenthal gerufen, hier wurde ein verrauchte Lagerhalle angenommen. Nebenbei kamm es zu weiteren Unfällen ums Gebäude.

Zahlreiche Einheiten errichteten vom nahegelegenen Triebwerkskanal vier Förderleistungen mit denen, Drehleiter, zwei Wasserwerfer und ein Löschangriff versorgt wurden.

Die Unfälle wurden von Feuerwehren mit Hilfeleistungssatz erfolgreich abgearbeitet.

Der Betreiber der Lagerhalle sowie die Feuerwehrführungskräfte lobten die erbrachte Arbeit.

20.07.2015

Gemeinschaftsübung am 12.06.2015 in Lam

Zu einem angenommenen Dachstuhlbrand wurden die Feuerwehren des oberen Kreisbrandmeisterbereiches Lam nach Lam in die Arberstraße gerufen.

Aufgabe unserer Wehr war die Verkehrsregelung, Stellung von zwei Trupp unter Atemschutz für den Innenangriff und die Herstellung einer Wasserversorgung über einen Hydranten zu den Lamer Fahrzeugen.


13.06.2015

Abnahme der Jugendleistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr am 25.07.2015

Am Samstag, den 25.07.2015 legte eine Gruppe der Jugendfeuerwehr Engelshütt die Jugendleistungsspange am Haibühler Sportplatz mit Erfolg ab.

Neben einem Löschangriff mussten sich die Jugendlichen auch im Kugelstoßen, Staffellauf, in einer Schnelligkeitsübung und im Beantworten von allgemeinen Fragen beweisen.

Dies gelang unserer Gruppe mit sehr guten Leistungen. Die Feuerwehr Engelshütt gratuliert Ihrer Jugendgruppe, aber auch allen anderen teilnehmenden Gruppen zu diesem Erfolg.

09.08.15

Großbrand in Ränkam am 24.05.2015

Am Sonntag, den 24.05.2015 geriet ein Bauernhof in der Ortschaft Ränkam in Brand.

Zuerst alarmiert die Integrierte Leistelle Regensburg, kurz ILS, gemäß Brand B4 "Brand eines Bauernhofes". Nach eintreffen der ersten Kräfte am Einsatzort stellte sich schnell dar, dass die alarmierten Kräfte nicht ausreichen, so wurde durch die ILS auf Brand B5 erhöht. Hier kam auch die Unterstützungsgruppe Örtliche Einstzleitung (UG-ÖEL) mit Standort Arrach zum Einsatz.

Auch zwei Kameraden unserer Wehr, die in dieser Organistion Mitglied sind, folgten der Alarmierung.

Aufgabe der UG-ÖEL war die Untersützung des Örtlichen Einsatzleiters aber auch die Getränke- und Essensausgabe für die Einsatzkräfte vor Ort.


09.08.2015

Abnahme Jugendflamme Stufe 1 am 22.05.2015

Am Freitag, den 22.05.2015 legten neun Anwärter die Jugendflamme in der Stufe 1 ab. Die Jugendlichen mussten Knoten und Stiche anfertigen, Armaturen erkennen und benennen, Schläuche ausrollen, einen Notruf absetzen und Sanitätsgeräte bereitstellen.

Beobachtet wurden die Leistungen der Anwärter durch die Jugenwartinnen Melanie Held und Kristina Dorner und Kommandant Christoph Seidl.

Die neune Jugendlichen meisterten die gestellten Aufgaben mit Bravur und legten somit den Grundstein für den Feuerwehrdienst.

Teilgenommen haben:

Franziska Fischl, Kerstin Pritzl, Carolin Koszek, Marie-Theres Geiger, Florian Geiger, Maximilian Plötz, Maximilian Koller, Kevin Kuchler und Manuel Pongratz.

23.05.2015

Abnahme der Leistungsprüfung der 52. Löschgruppe

Am Freitag, den 15.05.2015 legten neun aktive Mitglieder der Engelshütter Feuerwehr die Leistungsprüfung am Gerätehaus ab. Das Schiedsrichterteam bestehend aus Kreisbrandmeister Josef Pritzl, Kommandant der FF Thürnstein Konrad Kellner und Vorstand der FF Ansdorf-Simpering Helmut Brunnhofer konnte den Aktiven nach Anfertigen von Knoten und Stichen, Ablegen von Zusatzaufgaben, Aufbau eines Löschangriffes nach der Feuerwehrdienstvorschrift 3 mit schwerem Atemschutz und dem Kuppeln einer Saugleitung die Abzeichen überreichen. Kreisbrandmeister Pritzl testierte den Kameraden, dass sie 98% der gestellten Aufgaben gemeistert haben und bedankten sich für die Durchführung dieser Ausbildung.

Im Anschluss lud Vorstand der Engelshütter Wehr Thomas Geiger die 52. Löschgruppe und das Schiedsrichterteam auf eine Brotzeit in den Gasthof Sölln ein.

Abgelegte Stufen:

Gold - Rot

Stufe 6


Gold - Grün

Stufe 5


Gold - Blau

Stufe 4


Gold

Stufe 3


Silber

Stufe 2


Josef Kuchler

Thomas Dorner

Christoph Seidl

Horst Pongratz

Tanja Frisch

Stefan Eifler

Manuel Hupf

Erik Kammel

Matthias Koller

Bilder:


16.05.2015

Altkleidersammlung des BRK im Landkreis Cham

Am Samstag, den 28.03.2015 unterstützte die Feuerwehr Engelshütt die Helfer vor Ort Gruppe Lam bei der halbjährlichen Altkleidersammlung. Die Kameraden der Engelshütter Wehr sammelten in Buchetbühl, Engelshütt, Frahels, Frahelsbruck und noch einzelne Straßen im Ort Lam. Nach zwei Stunden konnten die Mitglieder wieder abrücken.

28.03.2015

Neue Schweinwerfer für den Lichtmast am Heck des Löschgruppenfahrzeuges

Seit Samstag, den 21.03.2015 verfügt das Löschgruppenfahrzeug über 6 LED Scheinwerfer am Pneumatiklichtmast. Die Leuchten werden direkt über den Fahrzeugstromkreis betrieben und können somit rasch in Betrieb genommen werden.

Die Scheinwerfer leisten je 48 Watt bei einer Spannung von 24 Volt.

22.03.2015

Jahreshauptversammlung am 14. März 2015

Pünktlich um 19:30 Uhr konnte Vorstand Thomas Geiger im Gasthof Niederbayern in Frahels ca. 50 Mitglieder der Wehr sowie die Ehrengäste Kreisbrandrat Johann Weber, Kreisbrandmeister Josef Pritzl, 1. Bürgermeister Paul Roßberger, 2. Bürgermeister Alois Vogl und 3. Bürgermeister Franz-Josef Brandl begrüßen.

Nach der Begrüßung und dem Gedenken an die 2014 verstorbenen Kameraden, begann Vorstand Thomas Geiger mit seinem Tätigkeitsbericht. Er berichtet über Festlichkeiten und Trauerfeiern an denen der Verein sich beteiligt hat. Anschließend verlas Kommandant Christoph Seidl seinen Bericht über Einsatzgeschehen und absolivierter Lehrgänge und Übungen. Über die Tätigkeiten der Jugendgruppe berichtete Jugendwart Kristina Dorner. Atemschutzgerätewart Stefan Stumreiter ließ Einsätze und Übungen der Atemschutzgeräteträger revue passieren.

Kassier Richard Liebl konnten über ein positives Geschäftsjahr des Vereins berichten. Die Kassenprüfer Max Sperl und Matthias Seidl konnten der Versammlung die Entlastung des Kassiers empfehlen, dem auch Folge geleistet wurde.

1. Bürgermeister Paul Roßberger bedankte sich bei seinem Grußwort für die geleistete Unterstützung der Wehr in allen Belangen. Er berichtete außerdem noch über den aktuellen Stand in Sachen Gerätehausneubau.

Nach einem Grußwort von Kreisbrandrat Johann Weber konnte er die Mitglieder Horst Pongratz, Josef Kuchler, Thomas Geiger für 25 Jahre aktive Dienstzeit und Hans Winter, Max Stumreiter und Wolfgang Pritzl sen. für 40 Jahre aktive Dienstzeit auszeichen. Anschließend ehrte noch Vorstand Thomas Geiger das fördernde Mitglied Hans Aschenbrenner für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft.

Kommandant Christoph Seidl durfte noch im Anschluß die Mitglieder Kirschenbauer Michael, Kirschenbauer Thomas und Erik Kammel zum Feuerwehrmann befördern.

Vorstand Thomas Geiger schloss die Versammlung nach dem Punkt Wünsche und Anträge.

15.03.2015